FAQ – Ist es in Ordnung, sich nach dem Workout vor Anstrengung manchmal Übelkeit zu fühlen (nicht krank)?

Ja, es ist okay. Dieses Gefühl kommt von einem erhöhten Laktatspiegel im Blutstrom.
Wenn Du hart und schwer trainierst, gehst Du in die Glykolyse und produzierst direkt aus Glukose Energie, ohne Sauerstoff zu verwenden. Dies führt zu einer Anhäufung des Endprodukts, genannt Pyruvat, das leicht in Laktat umgewandelt wird. Das Laktat kann dann in großen Mengen Übelkeit verursachen und sogar zum Erbrechen führen.

Dies ist vor allem beim Workout mit großen Muskelgruppen häufiger (in der Regel Beine und Rücken). Es ist ein Zeichen für ein hartes Training bis zum Limit und nichts, was vermeiden sollte, wenn man Fortschritte erzielen will.

Es ist weder gefährlich noch schädlich für die Gesundheit. Die Leber lernt, nach mehrmaligem Stress effizienter mit dem Laktat umzugehen. Es gibt kein Supplement, das diese Übelkeit verhindern kann. Sehr leichte körperliche Aktivität (wie Herumlaufen) hilft anderen Muskeln, Laktat als Treibstoff zu verbrennen, wodurch der Laktatspiegel im Blutstrom reduziert wird.

Leave a Reply